Informationen zum kostenlosen Treuetest

Wenn Du erfahren möchtest, wie der kostenlose Treuetest funktioniert, kannst Du das hier nachlesen.

Auch der Arbeitsplatz wird genau analysiert und dann wird ein passender Zeitpunkt festgelegt, an dem der Treuetest stattfinden soll. Der Treuetester nimmt Kontakt zu seinem „Opfer“ auf und mit vielen raffinierten Tricks und Versuchen wird das Standvermögen der Treue ausgelotet. Die Agenturen haben eine Vielzahl von gut aussehenden Frauen und Männern in ihrer Kartei und diese versuchen, nach allen Regeln der Kunst das auserwählte Opfer in die Falle zu locken. Doch erstaunlicherweise ist die Quote derer, die einen solchen Test nicht bestanden haben, sehr gering.

Was ist ein Treuetest?

Immer häufiger lassen Menschen in ihrer Beziehung ihren Partner auf seine Treue testen. Die Gründe sind oftmals quälende Eifersucht, Unsicherheit und negative Erfahrungen. Doch was ist ein Treuetest? Mittlerweile gibt es sehr viele Treuetest-Agenturen, die sich darauf spezialisiert haben, diese Treuetests durchzuführen.

Dabei gibt es verschiedene Methoden, wie dies geschehen kann. Je nach Wunsch des Auftraggebers wird festgelegt, mit welcher Methode vorgegangen wird. Im Vorfeld werden alle Gewohnheiten und Eigenschaften des zu Testenden erfasst und anhand dieser Daten wird ein Testszenario entwickelt. Häufig wird ein Mitarbeiter der Agentur direkt auf die Zielperson angesetzt und im direkten persönlichen Kontakt die Standfestigkeit der Treue überprüft.

Doch im Zeitalter der modernen Kommunikation finden sich heute viele Möglichkeiten, auch anderweitig zu flirten oder untreu zu werden. In zahlreichen Chats im Internet gibt es dazu jede Menge an Gelegenheit. Doch auch hier können die Treuetester aktiv werden und mit dem zu Testenden in Kontakt treten. Selbst bei dieser Vorgehensweise zeigt sich schnell, ob jemand treu ist oder auf den Treuetest hereinfällt.

Die Kontaktaufnahme kann aber auch per SMS oder Telefon erfolgen und nach demselben Muster wie im Chat erfolgen. Ganz nach den Wünschen und Vorstellungen des Auftraggebers führen die Agenturen die beauftragten Treuetests durch.

Wozu einen Treuetester?

Eifersucht und mangelndes Vertrauen, vielleicht auch bedingt durch negative Erfahrungen in einer Partnerschaft, führen häufig zu starken Zweifeln und Spannungen in einer Beziehung. Wer endlich Klarheit über die Treue seines Partners oder seiner Partnerin haben möchte, der wendet sich immer häufiger an sogenannte Treuetester.

Dies sind Agenturen, die beauftragt werden, die Standfestigkeit der Treue zu prüfen und dem Auftraggeber dann ein Ergebnis vorzulegen. Dabei werden im Vorfeld genau die Gewohnheiten des zu Testenden festgehalten. Alle seine Gewohnheiten, seine Hobbys, sein Arbeitsumfeld und seine Lieblingsaufenthaltsorte werden in die Planung des Treuetests mit einbezogen und mit dem Auftraggeber eine Strategie entwickelt. Anhand einer sehr ausgiebigen Mitarbeiterdatei dieser Agenturen wird dann eine Mitarbeiterin oder Mitarbeiter auf die Zielperson angesetzt.

Meist handelt es sich bei den Treuetestern um sehr attraktive Personen, die auch genau in das sogenannte „Beuteraster“ des zu Testenden passen. Mit oftmals sehr ausgeklügelten Tricks versuchen die Treuetester dann, die Zielperson zur Untreue zu verlocken. Meist kann die quälende Eifersucht oder die Ungewissheit dann durch diesen Test beseitigt werden und die Beziehung kann auf gesunden Beinen stehen. Wenn Sie sich also auch die absolute Gewissheit über die Treue Ihres Partners oder Ihrer Partnerin verschaffen wollen, dann wenden Sie sich an einen Treuetester.

Kann man durch einen Treutest rausfinden, ob der Partner einem liebt oder nicht? Ja kann man. Wenn man die Frage auch wirklich ernst mein. Ein Treuetest klingt harmlos, hat aber genauso viel Kraft wie ein Orakel. Im ersten Schritt sollte man sich mal überlegen. Warum macht man diesen Treutest eigentlich? Das zeigt schon mal auf, dass die innere Stimme etwas spürt, was nicht ganz ok ist. Ein Treutest hilft einem dabei, diese seltsamen Gefühle herauszufinden. Vielleicht erkennt man durch diesen Test irgendwelche Eigenheiten vom Partner. Diese kann man dann gezielt verfolgen und ihm darauf ansprechen. Sagt der Treuetest wirklich aus, dass der Partner untreu ist. Sollte man nicht gleich die Klamotten beim Fenster raus werfen. Man darf ruhig mal darüber reden. Nicht nur mit dem Partner, sondern vielleicht auch mit einem Therapeuten. Untreue hat meistens damit zu tun, dass etwas in der Beziehung nicht stimmt. Es ist schon richtig, dass untreue oft das Ende bedeutet. Aber nicht immer. Manchmal sind es nur Aufgaben, die man zu lösen hat. Gemeinsam. Dann sollte man herausfinden, um welche Untreue es handelt. Hat der Partner schon ewig eine Affaire oder ist dieser sexuell nicht ausgeglichen? Beim zweiten Thema sollte man sich selbst Fragen. Gibt man genug in dieser Beziehung? Oder ist man sogar selbst, schuld an der Sache? Ein Treuetest kann auch das herausfinden. Wer ist nun wirklich schuld an der Untreue. Es gehören irgendwie immer zwei Personen dazu. Auch wenn man das nicht glauben mag. Der Partner flüchtet, weil er sich nicht wohl fühlt. Die Harmonie fehlt zu Hause. Diese sollte man wieder zurückholen, wenn man diese Beziehung aufrecht erhalten möchte. Ein Treuetest funktioniert genauso. Man beantwortet Fragen und dabei sollte man sich selbst nicht belügen. Wer ist hier untreu und wer eigentlich nicht? Solche Tests heißen nicht umsonst Psychotests. Sie haben wirklich eine Bedeutung. Viel mehr, als manche glauben. Vielen Menschen wollen nur die Antworten nicht wahrhaben. Sie haben Angst vor Veränderungen und wollen das harmonische Leben weiter leben. Doch die Harmonie ist meistens in der Sekunde schon lange verschwunden. Wenn man nicht selbst etwas tut, wird sie noch mehr sinken. Ist das noch ein Leben? Natürlich nicht. Jetzt in dem Moment hat man die Chance etwas zu verändern. Der Treuetest kann dabei helfen. Man sollte es nützen und sofort lenken, solange es noch geht. Gemeinsam mit dem Partner reden und diskutieren. Nicht automatisch verurteilen. Den Fehler machen den meisten. So sinkt die Harmonie in den Keller und das ist dann meistens das Ende für immer. Menschen machen Fehler, sie lernen aus Fehlern. Man muss ihnen aber auch die Chance dazugeben. Das darf man nie vergessen. Auch Kinder fallen 10 x hin, bevor sie laufen können. Wenn der Partner einmal untreu ist, muss man nicht alles vergessen. Es ist vielleicht der Anfang zum perfekten Glück. Warum also gleich jeden verurteilen, wenn es gar nicht nötig ist. Jeder Partner spiegelt das wieder, was man selbst denkt und fühlt. Einfach mal darüber nachdenken.

Liebt er mich überhaupt noch? Oder geht er fremd? Fragen über Fragen. Bevor man seinen Partner zur Rede stellt, sollte man sich doch mal absichern. Manchmal bildet man sich nämlich nur etwas ein, was gar nicht da ist. Ein Treuetest kann auf jeden Fall dabei helfen. Um was geht es bei so einem Treutest? Dieser besteht meistens aus einem Fragekatalog. Darin muss man 10, 20 oder mehr Fragen beantworten, die zum Thema Treue passen. Zum Beispiel folgende Frage. „Kommt der Partner immer pünktlich nach Hause?“ Am Ende werden alle Punkte zusammen gezählt. Ob der Partner fremd geht oder nicht, kann man dann anhand von einem Schema vergleichen. Sollte der Treuetest wirklich der Meinung sein, dass der eigene Partner fremd geht, darf man das natürlich nachprüfen. Man muss nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Doch ein wenig beobachten macht Sinn. Manchmal stecken auch andere Dinge dahinter. Zu ernst darf man den Test auch nicht nehmen. Sagen wir es mal so, man sollte die Antworten mit Vorsicht genießen. Schließlich möchte man den Partner nicht um sonst beschuldigen. Es gibt so viele Möglichkeiten, warum der Partner auf einmal länger in der Arbeit ist. Vielleicht sind es die Überstunden oder eine Schwangerschaft? Menschen reagieren in manchen Situationen seltsam. Man darf nur nicht automatisch alles auf sich selbst beziehen. Das ist der größte Fehler. Ein Treuetest kann auf jeden Fall ein wenig Klarheit bringen. Einem Gespräch mit dem Partner wird man aber nicht aus dem Weg gehen können. Was auch immer der Grund für das Komische verhalten ist. Man sollet sich nicht alles Gefallen lassen. Man sollte dem Partner das Gefühl geben, das er über alles reden kann. Auch wenn es sich um eine andere Liebe handelt. Das Thema „sich verlieben“ wird immer sehr totgeschwiegen. Besonders in einer langjährigen Beziehung kann so etwas passieren. Was nicht immer gleich das Ende bedeutet. Doch, um so mehr man das Thema ignoriert, um so schlimmer wird es. Wer einen Treutest sucht, findet ihn schnell. Im Internet gibt es genug. Auch fürs Handy kann man sich solch einen runterladen. In Zeitungen gibt es auch einige davon. Auf jeden Fall sollte man für den Treutest nichts bezahlen. Eine seriöse Seite verlangt dafür auch nichts. Sollten sich Kosten verstecken und man am Ende eine Mahnung erhalten. Nicht bezahlen. Das Unternehmen ist im Unrecht und hat es sowieso nur darauf abgesehen, Leute rein zu legen. Immer die AGB lesen dann passiert in der Regel nichts. Immer daran denken ein Treuetest kann wirklich helfen, die eigene Beziehung zu stärken. Man sollte es als Chance sehen und nicht als Krise. Jedes Problem ergibt auch eine Lösung. Der Treutest hilft einem dabei, diese zu erkennen. Reden muss man natürlich selbst mit dem Partner. Wer das nicht kann, sollte sich überlegen, ob das Problem nicht eigentlich ganz woanders liegt. Der Partner ist meistens nur das Spiegelbild von einem Selbst. Nur wer sich selbst ändert, kann auch andere Menschen verändern. Für ein perfektes Miteinander, sollten sich alle gemeinsam ändern und schon hat man eine harmonische Partnerschaft.