Liebeszitate

Wunderschöne Liebeszitate zum genießen und teilen auf Facebook!

Kostenlose Liebeszitate

Teilen Sie die schönen Zitate mit Ihren Freunden auf Facebook!

"Die mag man wohl albern nennen, die gleich denken, Liebe sei im Spiel, nur weil eine Dame höfisch genug ist, sich einem Unglücklichen zu nähern, ihm freundlich zu begegnen und ihn zu umarmen."

Chrétien de Troyes, Yvain

"In Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand."

Blaise Pascal

"Für das Geliebte leiden ist so süß!"

Franz Grillparzer, Sappho IV,

"Küssen ist die Sprache der Liebe. Also komm her und sprich dich aus..."

Unbekannt

"Das Glück des Menschen ist, das zu lieben, was sie tun müssen. Auf diesem Prinzip ist die Gesellschaft nicht aufgebaut."

Claude Adrien Helvétius, Über den Geist

"Wer nicht geliebt hat, wer nicht zu lieben wagt oder nicht mehr lieben kann, lebt frühlingslose Jahre, er ist ein im Winter erfrorener und im Lenz nicht mehr knospender Baum. Er fristet sein Dasein im Kellergeschoss als der Gefangene seiner eigenen Fremde."

Zenta Maurina, Um des Menschen willen

"Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen."

Korinther 13, 13

"Wo Verliebte sich ansehen, erhält das Feuer ihrer Liebe neue Nahrung,."

Gottfried von Straßburg, Tristan

"Nichts ist trauriger als eine Frau, die sich aus anderen Gründen auszieht als für die Liebe."

Juliette Gréco

"Liebe und tu, was du willst."

Augustinus

"Das ist das Seligste an der seligen Zeit der ersten Liebe, dass diese Liebe so ganz und gar nicht klügelt, dass ihr das Wunderbarste einfach erscheint und das Einfachste als ein Wunder."

Karl Emil Franzos, Die Juden von Barnow

"Der Gipfel der Eigenliebe besteht darin, sich selbst zu kopieren."

Bernd-Lutz Lange

"Die Liebe besteht zu drei Viertel aus Neugier."

Giacomo Casanova, Memoiren

"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir Abschied nehmen."

Albert Schweitzer

"Kein Gespenst überfällt uns in vielfältigeren Verkleidungen als die Einsamkeit, und eine ihrer undurchschaubarsten Masken heißt Liebe."

Arthur Schnitzler

"Man muss einen prosaischen Ehemann haben und sich einen romantischen Liebhaber zulegen."

Stendhal, Über die Liebe, Fragmente

"Ein Freund ist einer, der alles von dir weiß, und der dich trotzdem liebt."

Elbert Hubbard

"Die Liebe ist immer ein Wagnis. Aber nur im Wagen wird gewonnen."

Theodor Heuss, Mut zur Liebe

"Die größte Vergeudung unseres Lebens besteht in der Liebe, die nicht gegeben wurde."

Elsa Brändström

"Liebe hat nichts damit zu tun, was man bekommen möchte, sondern nur mit dem, was man selbst geben will."

Katherine Hepburn

"Wer Liebe sucht, findet sie nicht, sie überfällt uns, wenn wir sie am wenigsten erwarten."

George Sand

"Wer die Geheimnisse des Bettes verrät, verdient die Liebe nicht."

Ingeborg Bachmann

"Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe schützt manchmal vor Alter."

Jeanne Moreau

"Eugénie Grandet"

Honoré de Balzac, "Eugénie Grandet" (1833)

"Liebe ist eine tolle Krankheit: da müssen immer gleich zwei ins Bett!"

Robert Lembke

"Warum sollte man einem Liebhaber treuer sein als einem Ehemann?"

Jean-Jacques Rousseau, Julie oder Die neue Héloïse / Saint-Preux

"Liebe ist kein Ziel; sie ist nur ein Reisen."

David Herbert Lawrence

"Ein heiteres Ehepaar ist das Beste, was sich in der Liebe erreichen lässt."

Thomas Niederreuther

"Das ist das Eigentümliche an der Liebe, dass sie sich niemals gleich bleiben kann; sie muss unaufhörlich wachsen, wenn sie nicht abnehmen soll."

André Gide, Die Falschmünzer III, 5

"Die Liebe überwindet den Tod, aber es kommt vor, dass eine kleine üble Gewohnheit die Liebe überwindet."

Marie von Ebner-Eschenbach

"Liebe beginnt mit einem Lächeln, geht weiter mit Küssen und endet mit Tränen."

Dominik Hasselkuss

"An Rheumatismus und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen ist."

Marie von Ebner-Eschenbach

"Wer liebt, herrscht ohne Gewalt und dient, ohne Sklave zu sein."

Zenta Maurina

"Auf Schwächen und Blößen gründet sich die Liebe."

Johann Georg Hamann, An Immanuel Kant, Dezember 1759

"Der Gott der Liebe ist dem Mangel allzeit zugesellt."

Platon

"Die Liebe des Mannes dressiert."

Jens Peter Jacobsen

"Die Lüge tötet die Liebe. Aber die Aufrichtigkeit tötet sie erst recht."

Ernest Hemingway

"Wer wird so vermessen sein, sich in eine Königin zu verlieben, ohne dass sie ihn zuvor ermutigt?"

Stendhal, Über die Liebe

"Eigenliebe ist eine kuriose Bestie, die unter den grausamsten Schlägen schlafen kann, um sich dann plötzlich bei einer einfachen Schramme tief verwundet zu regen."

Alberto Moravia

"Die Liebe ist meiner Ansicht nach nicht verächtlich, da jeder Erdenbewohner ihr Sklave ist."

Thyde Monnier

"Es ist kein Kompliment für eine ungetreue Frau, wenn der Gatte glücklicher aussieht als der Liebhaber."

Nicolas-Sébastien de Chamfort

"Liebe: ein privates Weltereignis."

Alfred Polgar, Kleine Schriften, Bd. 1. Musterung

"So lieben wie ich dich, wird dich nichts mehr, so lieben wie du mich, wirst du nichts mehr."

Susette Gontard, Briefe, an Friedrich Hölderlin, Januar 1799

"Ein Mann, der liebt, vergisst sich selbst. Eine Frau, die liebt, vergisst die andern Frauen."

Daphne du Maurier

"Liebe ist eine vorübergehende Blindheit für die Reize anderer Frauen."

Marcello Mastroianni

"Die Liebe ist unbewußt und von dem freien Willen unabhängig."

Gustav Teichmüller

"Nach »lieben« ist »helfen« das schönste Zeitwort der Welt."

Bertha von Suttner

"Die Liebe stirbt niemals an Hunger, wohl aber an Übersättigung."

Ninon de Lenclos

"Es gibt keine guten Liebhaber. Es gibt höchstens Männer, mit denen es völlig hoffnungslos ist, und einige, mit denen es nicht ganz so hoffnungslos ist."

Ingeborg Bachmann

"Nicht der Mangel an Liebe, sondern der Mangel an Freundschaft macht die unglücklichsten Ehen."

Friedrich Nietzsche

"Die Augen sind die Lenker in der Liebe."

Properz, Elegien

"Kein Werk ist zu niedrig, das aus Liebe getan wird."

Achim von Arnim, Der Kronenwächter

"Die Liebe, Königin aller Herzen, die freie und einzigartige, ist käuflich zu haben. Wie haben wir sie gezwungen, uns tributpflichtig zu sein!"

Gottfried von Straßburg, Tristan

"Liebe: Auch so ein Problem, das Marx nicht gelöst hat."

Jean Anouilh

"Auch wenn unsere Gefühle kommen und gehen, Gottes Liebe tut es nicht."

Clive Staples Lewis

"Liebe bedeudet aber vor allem Nähe, Berührung, körperlichen Kontakt."

Desmond Morris, Liebe geht durch die Haut

"Liebe wächst und blüht. Warum sollte sie nicht auch welken, wie alles andere auf Erden?"

Jeanne Moreau

"Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken."

Albert Einstein

"Liebe auf den ersten Blick ist ungefähr so zuverlässig wie Diagnose auf den ersten Händedruck."

eorge Bernard Shaw

"Die richtigen Männer sind entweder schon verheiratet oder sie arbeiten zu viel."

Juliette Gréco

"Die Liebe, wenn sie neu // braust wie ein junger Wein; // je mehr sie alt und klar, // je stiller wird sie sein."

Angelus Silesius

"Gewalt hört da auf, wo die Liebe beginnt."

Petra Kelly

"Liebe, ein liebenswürdiger Wahnsinn - Ehrgeiz, eine ernsthafte Dummheit."

Nicolas-Sébastien de Chamfort, Maximen und Gedanken

"Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden."

Clemens von Brentano

"Die Liebe ist nichts anderes als ein Kampf, in dem beide gewinnen."

Madonna

"Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen - der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt."

Johann Heinrich Pestalozzi, Der natürliche Schulmeister

"Die höchste Erkenntnis tut ab die Erkenntnis, höchste Liebe vergißt die Liebe. Höchste Tugend ist nicht Tugend."

Lü Bu We

"Der Liebhaber wird einen Spatz als Reiher bezeichnen. Für die Ehefrau ist ein Reiher ein Spatz. Dagegen bleibt der Spatz für den Weisen ein Spatz - und im Übrigen bleibt der Weise unverehelicht."

Peter Ustinov, Was ich von der Liebe weiß

"Eine Frau, die pünktlich zum Rendezvous kommt, ist auch sonst nicht sehr zuverlässig."

Juliette Gréco

"Das Einzige, aus dem Menschen sich etwas machen sollten, ist Freude am Leben, Dankbarkeit für das Leben; aber die bekommt man nicht durch Liebe. Im Gegenteil, Liebe ist die Peitsche."

Knut Hamsun, Das letzte Kapitel

"Ein fröhliches Herz entsteht normalerweise nur aus einem Herzen, das vor Liebe brennt."

Mutter Teresa

"Das Leben ist Schlaf, dessen Traum die Liebe ist. Du wirst gelebt haben, wenn du geliebt haben wirst."

Alfred de Musset

"Mein Verhältnis zur französischen Sprache ähnelt dem zu meiner Frau. Ich liebe sie, aber ich beherrsche sie nicht."

Hans-Dietrich Genscher

"Ein bloßer Gedanke der Eigenliebe genügt, um unzählige andere wertvolle Gedanken für immer zu zerstören."

Johannes XXIII.

"Die Liebe beginnt damit, dass man sich selbst betrügt, und sie endet damit, dass man andere betrügt."

Oscar Wilde

"Liebe macht nicht blind, der trägste Geist, das unbegabteste Herz werden hellsichtig, werden klug, wenn sie lieben."

Heinrich Mann

"Das Schenken und Austauschen von Haar ist eines der köstlichsten Liebesspiele."

Gustave Flaubert, November

"Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten."

Bertolt Brecht

"Liebe auf den ersten Blick ist ungefähr so zuverlässig, wie Diagnose auf den ersten Händedruck."

George Bernard Shaw

"Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse."

Friedrich Nietzsche

"Wer verliebt ist, seufzt und hofft und glaubt und jauchzt."

Christian Dietrich Grabbe, Don Juan und Faust (Ritter)

"Liebe ohne Wahrheit ist bloße Sentimentalität."

Thomas Merton

"Die Liebe ist ein großartiges Schönheitselixier."

Louisa May Alcott

"Wenn wir lieben, sind die Wörter zu klein für unsere zu große Seele."

Suzanne Necker

"Männer, die sich das Rauchen abgewöhnt haben, sind mir unheimlich. Vielleicht gewöhnen sie sich eines Tages auch die Liebe ab?"

Jeanne Moreau

"Liebe ist die beständigste Macht der Welt."

Martin Luther King

"Liebe macht vollkommen."

Michelangelo

"Der harte Mensch wird in seiner Eigenliebe noch härter."

Johannes vom Kreuz, Merksätze zu Licht und Liebe

"Es gibt auf der ganzen Welt kein anderes Mittel, ein Ding oder Wesen schön zu machen, als es zu."

Robert Musil

"Kein steinern Bollwerk kann der Liebe wehren. Und Liebe wagt, was irgend Liebe kann."

William Shakespeare

"Die Liebe hat ihren Instinkt; sie weiß den Weg zum Herzen zu finden."

Honoré de Balzac, La femme de trente ans (1831-1833)

"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."

Marie von Ebner-Eschenbach

"Alter bedeutet nichts für ein betagtes Ehepaar, solange sie sich lieben!"

Willy Breinholst, Nur heiter kommt man weiter

"Lieben heißt: in dem anderen sich selbst erobern."

Christian Friedrich Hebbel, Tagebücher, 1840

"Liebe ist Leben, denn sie öffnet Gefühl, Verstand und Sinne."

Christian von Kamp

"Wer nie um der Liebe willen gelitten hat, der hat auch nie Glück durch sie erfahren."

Gottfried von Straßburg, Tristan

"Der Kaffee muss schwarz sein wie der Teufel, heiß wie die Hölle, rein wie ein Engel und süß wie die Liebe."

Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord

"Heiraten ist eine Pflicht, einen Liebhaber nehmen ein Luxus."

Simone de Beauvoir, Das andere Geschlecht

"Die höchste und tiefste Liebe ist die Mutterliebe."

Ludwig Feuerbach, Das Wesen des Christentums

"Als Kind habe ich von Liebe geträumt, als junger Mann vom Ruhm; als Mann vom Grab jener letzten Liebe derer, die keine mehr haben."

Gustave Flaubert

"Einem Liebhaber, der den Vater zur Hilfe ruft, trau ich - erlauben Sie - keine hohle Haselnuss zu."

Friedrich Schiller, Kabale und Liebe I, 2 / Miller

"Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle."

Korinther 13, 1

"Ich habe immer gehört, dass man drei Gattungen von Menschen meiden soll: Sänger, Alte und Verliebte."

Niccolò Machiavelli, Clizia

"Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird."

George Bernard Shaw

"Lieben heißt: in dem anderen sich selbst erobern."

Christian Friedrich Hebbel Tagebücher, 1840

"Die größte Liebe ist immer die, die unerfüllt bleibt."

Peter Ustinov

"Hundert Gründe gibt es, weshalb ich immer verliebt bin."

Ovid, Liebesgedichte

"Die Liebe wirkt magisch."

Novalis

"Du brauchst nur zu lieben, und alles ist Freude."

Leo Tolstoj, Tagebücher, 1910

"Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man in die gleiche Richtung blickt."

Antoine de Saint-Exupéry

"Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich."

Guy de Maupassant, Fort comme la mort

"Nicht wenn du liebenswürdig bist, wirst du geliebt; wenn man dich liebt, wirst du liebenswürdig."

Ludwig Börne

"Darin besteht die Liebe: Dass sich zwei Einsame beschützen und berühren und miteinander reden."

Rainer Maria Rilke

"Wer liebt und geliebt wird, ist reich. Arm ist, wer trotz materieller Reichtümer ohne Liebe bleibt."

Christian von Kamp

"Mit Gewalt erreicht man keine Liebe."

Boris Pasternak, Doktor Schiwago

"Arbeite, als bräuchtest du kein Geld; liebe, als wärst du nie verletzt worden; tanze, als würde niemand zuschauen."

Satchel Paige

"Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen; auch Ströme schwemmen sie nicht weg. Böte einer für die Liebe den ganzen Reichtum seines Hauses, nur verachten würde man ihn."

Hoheslied 8, 7

"Eine Welt ohne Liebe ist naturgemäß eine Welt ohne Hass."

Agustina Bessa-Luis, As Fúrias

"Der Flirt ist ein Überbrückungskredit bis zur nächsten Liebe."

Jeanne Moreau

"Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt."

Antoine de Saint-Exupéry

"Liebe macht nicht Blind. Der Liebende sieht weit mehr als da ist."

Oliver Hassencamp

"Menschliches, Allzumenschliches"

Friedrich Nietzsche, "Menschliches, Allzumenschliches"

"Lieben heißt einen Ausweg finden."

Walter Hasenclever

"Die Liebe ist der Blick der Seele."

Simone Weil

"Dankbarkeit und Liebe sind Geschwister."

Christian Morgenstern

"Der Mann liebt zuerst die Liebe und dann die Frau. Die Frau liebt zuerst den Mann und dann die Liebe."

Rémy de Gourmont

"Die Selbstliebe ist keine so schändliche Sünde wie die Selbstverachtung."

William Shakespeare

"Ihr Tage des Lenzes // Mit Rosen geschmückt, // Wo ich die Geliebte // Ans Herze gedrückt!"

Ludwig Rellstab, Es rauschen die Winde

"Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße."

Franz Kafka

"Liebe, die auf Hoffnung baut, ist entweder das Letzte vor dem Ende, oder das erste vor dem Glück"

Splinter

"Denn Liebe, sagt man, ist nur Hoffen und wird, gewährt, vom Tod betroffen."

Carl Leberecht Immermann, Tristan und Isolde, Die Meerfahrt

"I love you, you love me, let us make a family."

Unbekannt

"Wer liebt, lernt wissen, das Wissen lehrt Liebe."

Bettina von Arnim, Tagebuch

"Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden."

Victor de Kowa

"Auf Schönheit gebaute Liebe stirbt so schnell wie die Schönheit."

John Donne

"Alles Liebe dieser Welt ist auf Eigenliebe gebaut. Ließest du die Eigenliebe, so ließest du leicht die ganze Welt."

Eckhart von Hochheim, Merksprüche und Weisungen

"Armut ist die einzige Last, die schwerer wird, je mehr Geliebte daran tragen."

Jean Paaul, Siebenkäs

"Der Sieg ist die Frucht der Liebe. Die Liebe allein erkennt das Gesicht, das es zu formen gilt. Die Liebe allein leitet zu ihm hin. Der Verstand taugt nur im Dienst der Liebe."

Antoine de Saint-Exupéry,Flug nach Arras

"Durch die Liebe werden bittersten Leiden süß, die wunderlichsten Begebenheiten gut, die kleinsten Werke groß und göttlich."

Gerhard Tersteegen

"Fragt die Liebe die Freundschaft: »Warum gibt es dich eigentlich?« Antwortet die Freundschaft: »Damit ich die Tränen trockne, die du verursachst.«"

Unbekannt

"Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben."

Hermann Hesse

"Das größte Glück, das die Liebe zu geben vermag, liegt im ersten Händedruck der geliebten Frau."

Stendhal, Über die Liebe

"Die Bibel sagt, Du sollst Deinen Nächsten lieben. Ich bin überzeugt, dass sie meinen Nachbarn nicht kennt."

Peter Ustinov

"Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden."

Victor de Kowa

"Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten, und wer sich eines Frauenherzens dauernd versichern will, der muss immer neu darum werben, der muss die Reihe der Aufmerksamkeiten allstündlich wie einen Rosenkranz abbeten. Und ist er fertig damit, muss er von neuem anfangen. Immer da sein, immer sich betätigen, darauf kommt es an."

Theodor Fontane, Cécile

"Denn wer liebt, der ist voller Sehnsucht und findet nie ruhigen Schlaf, sondern zählt und berechnet die ganze Nacht hindurch die Tage, die da kommen und gehen."

Chrétien de Troyes, Yvain / Botin der Königin

"Liebe tilgt jeden Eigennutz."

Voltaire

"Lieben heißt einen anderen Menschen so sehen zu können, wie Gott ihn gemeint hat."

Dostojewskij

"Bei Männern, welche Liebe fühlen, fehlt auch ein gutes Herze nicht."

Emanuel Schikaneder, Die Zauberflöte / Tamino und Papageno

"Liebe muss Widerstand haben. Ohne Hindernis keine Liebe."

Theodor Gottlieb von Hippel

"Ein Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt."

Blaise Pascal

"Die Liebe, sagt man, steht am Pfahl gebunden, // Geht endlich arm, zerrüttet, unbeschuht."

Eduard Mörike, Peregrina V

"Der Glaube an Gott ist wie der ewige Beginn einer Liebe: Schweigen."

Jean Giraudoux, Suzanne und der Pazifik

"Fühlte ich nicht mehr, wäre die Liebe aus mir verschwunden, und was wäre mir das Leben ohne Liebe, ich würde in Nacht und Tod hinabsinken."

Susette Gontard, Briefe, an Friedrich Hölderlin, Januar 1799

"Liebe - sagt man schön und richtig - // Ist ein Ding, was äußerst wichtig."

Wilhelm Busch, Julchen

"Die fruchtbringende Liebe verschönt, wenn sie begonnen hat. Das ist der Same, den sie hat und kraft dessen sie nie vergehen wird."

Gottfried von Straßburg, Tristan

"Die Liebe bringt auf Ideen und in Gefahren."

Heinrich Mann

"Wenn die Eifersucht die Liebe überlebt, so überlebt die Eigenliebe sie gleichfalls."

Théodore Jouffroy, Das grüne Heft

"Das gute Leben ist von Liebe beseelt und vom Wissen geleitet."

Bertrand Russell

"Liebe muss nicht bitten, auch nicht fordern. Liebe muss die Kraft haben, in sich selbst zur Gewissheit zu kommen."

Hermann Hesse

"Wenn auf der Welt die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich."

Aristoteles

"Macht können wir durch Wissen erlangen, aber zur Vollkommenheit gelangen wir nur durch die Liebe."

Rabindranath Tagore

"Die Liebe ist das charmanteste Unglück, das uns zustoßen kann."

Curt Goetz

"Das Problem der Liebe gehört zu den großen Leiden der Menschheit, und niemand sollte sich der Tatsache schämen, dass er seinen Tribut daran zu zahlen hat."

C.G. Jung

"Die Liebe hat nicht nur Rechte, sie hat auch immer recht."

Marie von Ebner-Eschenbach

"Amors Pfeil hat Widerspitzen, // wen er traf, der lass ihn sitzen // und erduld ein wenig Schmerz!"

Gottfried August Bürger, Amors Pfeil

"Wie die Sonne erst alle Dinge in der Landschaft sichtbar macht, so die Liebe in der Seelenlandschaft."

Zenta Maurina, Um des Menschen willen

"Frauen möchten in der Liebe Romane erleben, Männer Kurzgeschichten."

Daphne du Maurier

"Liebe der Eltern flackert nicht umher wie die Liebe junger Herzen, sie sitzt tief und bleibt beständig, und wenn sie auch einmal in den Winkel gestampft wird, so bricht sie immer wieder hervor."

Gustav Freytag, Die Ahnen

"Die Hoffnung ist es, die die Liebe nährt."

Ovid, Metamorphosen

"Die Freiheit lieben, heißt andere lieben; die Macht lieben, sich selbst zu lieben."

William Hazlitt, Politische Essays

"Wilhelm Meisters Lehrjahre IV"

Johann Wolfgang von Goethe, "Wilhelm Meisters Lehrjahre IV"

"Liebe ist wie Krieg: Leicht zu beginnen, schwer zu beenden und nie zu vergessen."

Unbekannt

"Am Abend wirst du in der Liebe geprüft. Lerne zu lieben, wie Gott geliebt sein möchte, und lass deine Eigenheit."

Johannes vom Kreuz, Merksätze von Licht und Liebe